Junggärtner Hessen e. V.

Herzlich Willkommen!

Online-Seminar: Fachrichtung Baumschule

Online-Seminar am 21. Oktober 2021 von 10:00 Uhr bis 14:30 Uhr

Fachrichtung Baumschule

Das Insektensterben oder positiv ausgedrückt die ökologische Bedeutung von Pflanzen für die Biodiversität auch in urbanen Räumen ist eine Herausforderung und gleichzeitig eine große Chance für alle Beteiligten in der grünen Branche. Es gibt eine Vielzahl von Blumen, Stauden und Gehölzen, die unabhängig von ihrer geographischen Herkunft als Nahrungsquelle und Schutzraum für die verschiedensten Lebewesen dienen. Durch ein seriöses Marketing und ein darauf abgestimmtes Sortiment kann der gärtnerische Fachbetrieb dabei zum wichtigsten Partner für biodivers denkende Gartenbesitzende werden

Erfahrt in unserem Online-Seminar mehr über Anpassungen auf ein sich veränderndes Klima und was sich in der Branche der Baumschulen verändert und wie ihr reagieren könnt.

Zum Referenten:

Klaus Körber, Jahrgang 1958, Diplomingenieur der Fachrichtung Gartenbau an der Universität in Weihenstephan (Dipl. Ing. Agr. Univ). Seit 1987 im Bayerischen Staatsdienst, seit 1989 mit den Schwerpunkten Obstbau und Baumschulen an der Bayerischen Landesanstalt für Wein-und Gartenbau in Veitshöchheim, zurzeit Arbeitsbereichsleiter für Technik und Unternehmensentwicklung (IEF 4). Neben der umfangreichen Unterrichtstätigkeit an der Fach-und Technikerschule zuständig für den 10 Hektar großen Versuchsbetrieb „Stutel“. Im Baumschulbereich ist neben Sichtungsarbeit an Clematis und Rosen (ADR Standort, Prüfung von über 400 modernen Rosensorten) in den letzten Jahren die Arbeit mit Bäumen hinzugekommen. So sind am Hitzestandort Stutel seit dem Winter 2010/11 auf knapp 3 Hektar über 350 verschieden Baumarten und Sorten vergleichend aufgepflanzt worden, immer mit dem Ziel aufzuzeigen, welche Bäume in Zukunft bei zunehmender Hitze und Dürre interessant werden könnten. Die so gewonnenen Ergebnisse dienen den Baumschulen im In- und Ausland als Orientierungshilfe in der Frage, welche Gehölze zukünftig vermehrt und Angeboten werden sollten. Bei der Arbeit mit Bäumen werden immer mehr auch Begriffe wie ökologische Vielfalt, Biodiversität und Insektensterben, um nur einige zu nennen, in den Vordergrund gerückt. In Zusammenarbeit mit dem an der LWG ansässigen Institut für Bienenkunde und Imkerei wird das Thema Bienen und Bäume intensiv untersucht. Seit über 20 Jahren mit zahlreichen Vorträgen in ganz Deutschland unterwegs, damit das in der Landesanstalt generierte Wissen „unter die Leute“ gebracht wird.

Und so geht's:

Ihr meldet euch für das Online-Seminar „Baumschule" mit einem Klick auf "Jetzt teilnehmen" an. Nachdem eure Überweisung bei uns eingegangen ist, bekommt ihr einen Link von uns zugeschickt. Mit dem könnt ihr euch dann am 21. Oktober 2021 um 10 Uhr einloggen. Wer Schwierigkeiten hat, bekommt natürlich Support von uns, entweder vorher oder am Tag des Online-Seminars.

Abweichende Rechnungsadressen bitte in einer zusätzlichen Mitteilung angeben.

Meldet euch JETZT an und freut euch auf ein interaktives Seminar, bei dem ihr direkt mit der Referentin in Kontakt steht, Fragen stellen und euch mit einbringen könnt!

Probiert es aus!

Wir freuen uns auf euch!

Hier erfahrt ihr mehr über die Bildungsstätte Gartenbau Grünberg, die im schönen Mittelhessen liegt.